„Wir freuen uns, dass die niedersächsische CDU bei den Landschaften Potenzial für die Übernahme weiterer Aufgaben im Auftrag des Landes sieht.“ Dieses Fazit zog Landschaftspräsident Rico Mecklenburg nach einem Gedankenaustausch mit Jörg Hillmer.

Der Uelzener CDU-Politiker ist der für Wissenschaft und Kultur zuständige Vize-Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion. Er war zusammen mit CDU-Bundestagskandidat Reinhard Hegewald und CDU-Landtagskandidat Folker Diermann zu einem Informationsgespräch mit Mecklenburg und Landschaftsdirektor Dr. Rolf Bärenfänger in die Ostfriesische Landschaft gekommen. Die CDU-Politiker äußerten sich beeindruckt von der Arbeit der verschiedenen Einrichtungen innerhalb der Ostfriesischen Landschaft und signalisierten auch in Zukunft eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Bärenfänger erläuterte den Christdemokraten, die Landschaft in Aurich sei für zusätzliche Aufgaben gut aufgestellt. Nach Hegewalds Ansicht hat die Einrichtung Vorbildcharakter für andere Regionen in Deutschland. Er werde auch in Berlin für die Ostfriesische Landschaft werben, so der CDU-Bundestagskandidat.



Bildunterschrift: CDU-Bundestagskandidat Reinhard Hegewald (links), CDU-Fraktionsvize Jörg Hillmer (daneben) und CDU-Landtagskandidat Folker Diermann (2. v. rechts) ließen sich vom Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft, Rico Mecklenburg (rechts) und Landschaftsdirektor Dr. Rolf Bärenfänger (Mitte) über die Arbeit der Landschaft informieren. Foto: Former / Ostfriesische Landschaft